Der Frühling ist da - Dekoideen für den Spring Fling

Der Frühling ist da - Dekoideen für den Spring Fling
Dekoideen für den Frühling
Nach der grauen Winterzeit freuen sich die meisten Menschen darauf, dass es draussen endlich wieder grünt und blüht. Wenn die Sonne lacht und die Vögel singen, hellt das natürlich auch die Stimmung auf. Wer nicht warten möchte, bis der Frühling in der Natur eEinzug gehalten hat, kann schon jetzt sein Zuhause frühlingshaft dekorieren. Es gibt viele Möglichkeiten, auch in den eigenen vier Wänden für frische, frühlingshafte Stimmung zu sorgen und Farbe nach Hause zu holen. 

Dekotrends für das Frühjahr 2016 - das ist jetzt angesagt

Bereits auf der Möbelmesse in Köln fanden Deko-Interessierte eine Menge Inspiration zum Thema Frühlingsdekoration. Ganz klar stehen in diesem Jahr Pflanzen an oberster Stelle - wie könnte es auch anders sein? Es darf 2016 richtig üppig mit der grünen Deko werden, denn von Hyzinthen über Tulpen, Rankpflanzen und Narzissen bis hin zu Rosen und Wiesenblumen lassen sich Wohnzimmer & Co. auf vielfältige Weise gestalten. Angerichtet wird das florale Bouquet in trendigen Vasen, wobei der Hang in diesem Jahr zum Minimalismus geht: Schlichte Tontöpfe, weisse Glasflaschen mit einer schmucken Schleife oder einfach grosse Gläser machen auch ohne viel Schnickschnack einiges her und lassen den Raum luftig und frisch wirken. 


Frisch und leicht: Die Frühlingsfarben 2016

Grün und Gelb sind natürlich die klassischen Farbtöne, wenn es um Dekoration im Frühjahr geht. Doch in diesem Jahr geht der Trend in eine ganz andere Richtung: Pudriges Rosa, dezentes Grau und strahlendes Weiss lassen jeden Raum frisch und edel wirken. Vor allem Grau überrascht hier die meisten Menschen positiv, denn die richtige Nuance wirkt weder langweilig noch düster, sondern ist ein toller, dezenter Twist zwischen all den strahlenden Nuancen. Wie wäre es also mit einer grauen Vase, einer neu gestrichenen Wand in hellem Grau oder auch einigen Schmuckbändern in Grau, die rund um Blumengefässe zu Schleifen gebunden werden? Grundsätzlich gilt in dieser Saison: Puristik liegt im Trend. Einfache Dekoideen ohne viel Aufwand oder opulenter Dekoration, bei denen der Fokus auf der Schönheit der Natur liegt, wirken jetzt am schönsten - sei es auf dem Wohnzimmertisch oder auf einer festlichen Ostertafel. Und natürlich ist es nie falsch, auch die grundsätzlichen Farbtöne eines Raumes in der floralen Dekoration aufzugreifen - so wirkt das Erscheinungsbild besonders harmonisch.
 

Vintage liegt weiterhin im Trend bei der Dekoration für zu Hause

desk-1081708_1280Bereits in den letzten Jahren war der Shabby Chic-Trend ein Muss für jeden, der sein Zuhause zeitgemäss dekorieren wollte: Gewollt abgenutztes Mobiliar im Landhaus-Stil, aber auch Deko-Artikel mit schöner Patina sind nach wie vor angesagt und sorgen gerade in mit Naturmaterialien eingerichteten Häusern für schöne Akzente. Doch auch zu moderner Einrichtung lassen sich einige einzelne Elemente im Vintage-Stil einbetten: Haben Sie zum Beispiel schon einmal Einmachgläser als Blumenvase verwendet oder farbenfrohe Wasserflaschen mit einzelnen Blumen auf der Fensterbank zu neuem Leben erweckt?
Auch Nostalgie ist eine wunderbare Möglichkeit, sich den Zauber vergangener Zeiten in das Zuhause zu holen: Antike Koffer, Metallgegenstände oder sogar alte Musikinstrumente wirken besonders schön als dekoratives Highlight, wenn die ersten warmen Sonnenstrahlen in das Wohnzimmer fallen. 
 
Und natürlich darf und soll Dekoration selbstgemacht werden, denn am schönsten sind noch immer die Deko-Ideen, welche eine persönliche Note besitzen. Von Stein-Arrangements mit Teelichtern über Kunstwerke aus Origamipapier bis hin zu Frühlingskränzen mit Oster-Dekoration und selbstgetrockneten Blüten sind der eigenen Fantasie keine Grenzen gesetzt.
Bis demnächst und viel Spaß beim Dekorieren,
 
Handschrift-Blogpost



Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.