Wertvolle Moebelfreude-Tipps - Guter Schlaf während der kalten Jahreszeiten

14.11.2016 16:00

Ungemachtes Bett und weiße Bettwäsche

Warum ist der Schlaf eigentlich so wichtig für uns?

Während wir schlafen, regeneriert sich unser Körper und fährt sämtliche Funktionen herunter. Außerdem erfolgt die Endverbauung und somit die Umsetzung in Energie im Schlaf. Wir reaktivieren erlerntes Wissen und speichern dieses dauerhaft ab. Selbst in der tiefsten Entspannungsphase ist unser Körper aktiv. Eine nächtliche Auszeit bedeutet für unseren Körper keine Pause, sondern betriebsarmes Arbeiten.

Umso wichtiger ist es, dass wir gut schlafen, auch im Winter, damit unser Körper diese Aufgaben durchführen kann. Wir geben Ihnen unsere wertvollen Möbelfreude-Tipps für einen guten Schlaf während der kalten Jahreszeit:

 

Wir geben Müdigkeit an kalten Wintertagen keine Chance mehr!

Die Tage werden kürzer und die Nächte werden länger. Das fehlende Tageslicht, oder vielmehr die Dunkelheit, regt die Zirbeldrüsen dazu an das Schlafhormon Melatonin zu produzieren und auszuschütten, wodurch wir uns müde fühlen.
Der Möbelfreude Tipp: Jetzt heißt es raus an die frische Luft! Halten Sie sich viel im Hellen auf und achten Sie auf ausreichend Bewegung.



Mit dem richtigen Schlafzimmerklima geht es kuschelig durch den Winter!

Achten Sie darauf, dass Sie mindestens zweimal Ihr Schlafzimmer komplett durchlüften und nur gering heizen, um eine trockene Heizungsluft zu umgehen. Bei welcher Zimmertemperatur Sie im Winter am besten schlafen, ist eine persönliche Angelegenheit.
Der Möbelfreude Tipp: Schnappen Sie sich eine Wärmflasche oder ein Körnerkissen, aufwärmen, und ab ins Bett. Haben Sie gewusst, dass kalte Füße eine gleichmäßige Blutzirkulation hindern und deshalb das Einschlafen so schwierig ist?

 

Achtung, Temperaturen schwanken im Winter!

Daher ist es um so wichtiger eine Winterdecke zu haben, die besonders gut isoliert, sodass es weder zu warm noch zu kalt werden kann.
Doch nur mit einer kuscheligen Winterdecke ist es für einen optimalen Schlafplatz nicht getan. Ein passendes Ruhekissen und weiche Bettwäsche runden einen optimalen Schlafplatz ab. Achten Sie darauf, dass Ihr Schlafplatz mindestens 1 m breit ist und mindestens 20 cm länger ist als Ihre Körpergröße. Vergessen Sie nicht Ihre Matratze in bestimmten Abständen zu wenden, um eine gleichmäßige Belastung zu ermöglichen.

 

Mit einem regelmäßigen Schlafrhythmus kommen Sie fit durch die kalte Jahreszeit!

Ein regelmäßiger Schlafrhythmus macht es dem Körper einfacher sich abends auf den Schlaf einzustellen und morgens fit und ausgeruht aufzuwachen.

Jetzt steht Ihrem erholsamen Schlaf während der kalten Jahreszeit nichts mehr im Weg. Der Winter kann kommen!

Google Analytics deaktivieren Status: Opt-Out-Cookie ist nicht gesetzt (Tracking aktiv)