Filtern nach: Preis



Schonung für die Matratze: Der Topper

 

Was ist ein Topper?

 

Visco-Topper_11-2015-35656c533b71d9

Um ihre Matratze zu schonen und gleichzeitig den Liegekomfort zu verbessern, können Sie einen sogenannten Topper verwenden. Die dünne Auflage wird auf der Matratze aufgezogen und erhöht somit die Lebensdauer dieser. Nach einer gewissen Zeit kann er problemlos abgezogen und leicht gereinigt werden. Zudem kann dieses praktische Hilfsmittel sowohl für Einzel- als auch für Doppelbetten erworben werden. Auch der Schlafkomfort wird durch die Nutzung eines Toppers verbessert, da er als eine Art Schutz auf der Matratze liegt. Da keine Feuchtigkeit zu dieser durchdringen kann, entsteht eine sehr viel hygienischere Umgebung, eine Tatsache, welche Ihnen dabei helfen wird sich im eigenen Schlafzimmer wohler zu fühlen.

 

Wichtige Hinweise bei dem Kauf eines Toppers

 

Sobald Sie sich entschieden haben, einen solchen Matratzenschutz zu erwerben, gibt es einige wichtige Punkte, die es zu beachtet gilt. Zunächst sollten Sie die Maße ihrer Matratze kennen, um einen späteren Fehlkauf auszuschließen. Wenn Sie etwa über eine mit den Maßen 140x200 cm verfügen, kann genau für dieses Maß ein Topper verwendet werden. Besitzen Sie jedoch ein Doppelbett (zum Beispiel mit den Maßen 2x 90x200 cm) können Sie aus zwei Varianten wählen. Zunächst können Sie wie bei der 140x200 cm Variante eine Ausführung nutzen, die durchgehend über die gesamte Liegefläche platziert wird. Der Vorteil liegt hier darin, dass es gemeinsam nutzbare Liegefläche entsteht. Die zweite wählbare Variante für ein Doppelbett ist es, zwei einzelne, also für jede Matratze einen einzelnen Topper zu nutzen. Die Vorteile eines durchgängigen Topppers jedoch überwiegen. Wir haben für Sie die wesentlichen Vorteile hier aufgelistet:

 

  • Keine lästige Besucherritze dank durchgängigem Topper
  • Durch die Größe ist ein verrutschen des Toppers fast unmöglich
  • Lediglich ein Spannbettlaken wird benötigt
  • Die Matratzen werden durch den Topper zusätzlich zusammengehalten

 

Diese Maße sind unsere Standardgrößen, sollten Sie jedoch eine spezielle Sondergröße benötigen, können Sie diese durch unseren Filter aufrufen. Sollten noch weitere Fragen oder Probleme bestehen, hilft Ihnen unser umfangreiches Serviceangebot sicher weiter. Hierfür stehen Ihnen unsere kompetenten Mitarbeiter am Telefon oder im Onlineshop gerne zur Verfügung. Hauptsächlich können hier Fragen zu den unterschiedlichen Topper, diversen Matratzenauflagen und Matratzenbezügen gestellt werden.

 

Welche Arten von Toppern gibt es?

 

Insgesamt wird zwischen fünf unterschiedlichen Topper-Arten unterschieden, diese sind:

 

  • Visco-Topper: weiche und warme Auflage, welche sich sehr gut an den Körper anpassen kann
  • Kaltschaum-Topper: festeste Variante, gute Feuchtugkeitsregulierung
  • Latex-Topper: anschmiegsamste Variante, weiches Liegegefühl, kehrt nach Bewegung in den Ursprungszustand zurück
  • Rosshaar-Topper: gute klimaregulierende Eigenschaften, nicht formstabil, gute hygroskopische Eigenschaften
  • Gel-Topper: atmungsaktiv, gute Hygiene

       Die oben genannten Topper sind ebenfalls für Boxspringbetten erhältlich!

Topper_U-bersicht_12_2016mitLogo

 

Die unterschiedlichen Matratzenarten

 

Die wohl bekanntesten Matratzenarten sind Federkern- und Kaltschaummatratzen. Letztere zeichnen sich vor allem durch ihre hohe Anpassungsfähigkeit und ihre Geräuschlosigkeit bei Bewegung aus. Federkernmatratzen hingegen (zum Beispiel Bonellfederkernmatratzen oder Taschenfederkernmatratzen) sind sehr langlebig und weisen eine hohe Stabilität auf. Jeder Unterart hat zudem seine spezifischen Vor- und Nachteile. Viscoschaummatratzen haben den Vorteil, dass sie sich ideal dem Körper anpassen. Hier ist aber auch gleichzeitig der Nachteil zu erkennen, denn einmal verformt, dauert es einige Zeit bis sie ihren Ursprungszustand einnimmt. Die Latexmatratze eignet sich vor allem für Allergiker, da sie gute hygienische Eigenschaften aufweist. Der Nachteil bei dieser Variante ist hier jedoch der relative hohe Anschaffungspreis.