Neues Jahr, gleiche Vorsätze? - Tipps für die etwas anderen Vorsätze

Neues Jahr, gleiche Vorsätze? - Tipps für die etwas anderen Vorsätze

Zeit für neue Vorsätze - Tu dir und deiner Wohnung was Gutes!

 

Zack! Boom! War das Jahr 2015 auch schon zu Ende. Wir alle blickten am Silvesterabend teils wehmütig, teils stolz auf das Jahr 2015 zurück. Doch so ist das nun mal, das alte Jahr musste gehen, um den neuen Platz zu machen. Wir befinden uns jetzt schon seit ein paar Tagen im Jahr 2016. 

Ein neues Jahr mit vielen neuen Chancen. Genau deshalb starten viele jedes Jahr von Neuem mit vielen guten Vorsätzen in das Jahr. Die Vorsätze reichen hierbei von weniger Schokolade essen, über mehr Sport treiben, bis hin zu neuen Dingen ausprobieren und vielleicht, die ein oder andere Angst zu besiegen. Ehrlich gesagt, können wir diese Vorsätze nicht mehr hören und finden es wird Zeit für ein paar Neue!

Denn egal wie viele Vorsätze man auch hört, kaum welche hängen mit unseren heiligen Hallen zusammen. Unseren vier Wänden! Wieso das so ist, wissen wir nicht, aber es wird Zeit dies zu ändern und uns ein paar gute Vorsätze für das eigen Zuhause zu überlegen, damit das neue Jahr auch zu Hause noch schöner wird. Auf geht’s!

 

 Lizensfrei-Creative-Space

 

Diese eine Schublade - Kampf dem versteckten Chaos

 

Jeder von uns kennt sie und wahrscheinlich hat sie auch jeder von uns. Diese eine Schublade. Es ist egal in welchem Raum sie auftaucht oder wie groß sie ist, aber meist geht sie weder richtig auf noch richtig zu. Der Inhalt setzt sich aus einem Sammelsurium unbeliebter Dinge zusammen, die sonst bisher einfach keinen Platz in der Wohnung gefunden haben. Es wird Zeit dieser Schublade den Kampf anzusagen! So lästig das Ganze sein mag, so gut wird man sich nach dem beenden dieser Aufgabe fühlen. Und wer weiß vielleicht findet man noch den ein oder anderen Schatz, den man schon längst als verloren, geglaubt hatte. Hooray!

 

 

Kleine Handgriffe - mit WOW Effekt

 

So schön die eigene Wohnung auch sein mag, man hat immer ein oder vielleicht sogar mehrere kleine Bereiche mit denen man noch nicht so ganz zufrieden ist. Irgendwas stimmt einfach nicht und man fühlt sich mit dem Look nicht zu 100% wohl . Jetzt wird es Zeit sich einen Stuhl zu schnappen und das Ganze erst einmal zu analysieren. Was genau stört mich? Ist die Wand zu kahl? Gefallen mir die Accessoires? Fehlen Accessoires? Würde ein wenig grün vielleicht helfen? Meist reicht auch das verschieben eines Möbelstücks von Links nach Rechts und die Ecke bekommt eine ganz andere Stimmung.

 

 

Blog-Post-Gute-Vorsa-tze-2

Gönn' deiner Wohnung ein Highlight

Es gibt nicht nur bei Kleidung, sondern auch bei Einrichtung das ein oder andere Highlight um das wir schon seit Monaten vielleicht auch seit Jahren schleichen. Vielleicht diese eine besondere Lampe, die doch so gut ins Arbeitszimmer passen würde oder ein riesiger Teppich, der meinem Wohnzimmer endlich den Feinschliff geben würde. Was hält uns eigentlich auf? Anstatt Geld in Dinge zu stecken, die am Ende niemand so richtig braucht, kann man auch auf die kleinen unnützen Dinge verzichten und der eigenen Wohnung einmal etwas richtig Schönes gönnen. Klar ist es immer eine Überwindung tief in die Taschen zu greifen, aber es gibt ja auch einen Grund warum einem etwas schon seit längerem nicht mehr aus dem Kopf geht;). 

Die 2-Minuten Regel – Erledige Dinge zu Hause sofort

Je nachdem welches Buch man liest, wird diese Methode die zwei bzw. drei Minuten Regel genannt. Das Prinzip bleibt jedoch das Gleiche. Es geht darum Aufgaben, welche nur zwei bzw. drei Minuten dauern egal ob sie angenehm sind oder nicht, sofort zu erledigen. Der Effekt soll sein, dass man generell mehr geschafft bekommt und weniger liegen bleibt. Also nach dem Aufstehen das Bett direkt machen und nicht wieder die Kaffee Tasse am morgen irgendwo im Bad stehen lassen. Denn wer liebt es nicht abends völlig müde und kaputt nach Hause zu kommen und eine schön aufgeräumte Wohnung vorzufinden

 

Im nächsten Blog Post wird es um das Thema: "10 Dinge, die man perfekt im Bett machen kann" gehen. Also wer noch eine Ausrede mehr braucht um einfach noch längerim Bett liegen zu bleiben, nicht den nächsten Blog Post vergessen;). 

 
               Handschrift-Blogpost
 
 



Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.